Diskriminierung aufgrund des Alters: Welche Gruppen sind besonders betroffen? Und muss das so bleiben?

Lavaterhaus / Lavatersaal St. Peterhofstatt 6, 8001 Zürich

Vielfalt und eine offene Unternehmenskultur sind wichtige Treiber für Innovation und erfolgreiche Zusammenarbeit. Gemischte Teams erzielen diesbezüglich bessere Ergebnisse. Auch angesichts der demografischen Entwicklung ist Vielfalt entscheidend. Das St.Gallen Diversity Benchmarking misst das Ausmass der Diskriminierung bei Unternehmen in der Schweiz seit über 10 Jahren. Siehe dazu https://ccdi-unisg.ch/ und https://www.diversitybenchmarking.ch/ .

Wir wollen uns mit den Entwicklungen in der Altersdiskriminierung beschäftigen und mit Hilfe der Erfahrungen aus diesem bewährten Instrument weitere Ansatzpunkte identifizieren, wie die Diskriminierung bekämpft werden kann.

Zurück